Impfdruck rechtlich nicht vertretbar

Impfdruck rechtlich nicht vertretbar

‼️Impfdruck rechtlich nicht vertretbar‼️

Mit Schulbeginn versucht man in Österreich staatlicherseits den Druck auf unsere Kinder, am großen Experiment mit den Corona-Vakzinen teilzunehmen, massiv zu erhöhen. Bildungsminister Heinz Faßmann wünscht sich bereits Kinder ab 6 Jahren an den Schulen zu impfen. Edith Brötzner hat daher bei Rechtsanwalt Michael Brunner nachgefragt, wie er diesen Impfdruck auf Kinder und Eltern an den Schulen beurteilt…

➡️ Wichtig: Tragen Sie sich jetzt in den zensurfreien Newsletter von AUF1 ein, um rechtzeitig vorzubauen: http://auf1.tv/newsletter

QUELLENHINWEIS: AUF1.TV

DISCLAIMER: Die Inhalte der Beiträge müssen nicht zwingend mit meiner Meinung übereinstimmen. Alle Angaben sind natürlich ohne Gewähr. Ich bin keine Redaktion und kann Informationen daher oft nur schwer - wenn überhaupt - überprüfen.

Telegram Viciente abonnieren

TelegramNEU - Alle Beiträge jetzt auch auf

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.