„Lobbyland“ frisst Demokratie – Punkt.PRERADOVIC mit Marco Bülow

„Lobbyland“ frisst Demokratie – Punkt.PRERADOVIC mit Marco Bülow

Wie demokratisch ist unsere repräsentative Demokratie? Wenig, meint der Bundestagsabgeordnete Marco Bülow, früher SPD, jetzt fraktionslos im Bundestag. Abgeordnete dürfen nur ganz selten nach ihrem Gewissen entscheiden, wie es das Grundgesetz vorsieht. Die Fraktion zwingt die Parlamentarier mit Redeverboten und Drohungen, ihrer Politik zu folgen. Außerdem sieht der Autor von „Lobbyland“ die Demokratie durch den mächtigen Profitlobbyismus bedroht. „Die mächtigen Lobbys der Wirtschaft bestimmen die Politik.“

Ich würde mich freuen, wenn ihr meine unabhängige journalistische Arbeit unterstützen würdet, damit ich auch in Zukunft weitermachen kann. Vielen Dank! Ich möchte mich auch ganz herzlich bei allen bedanken, die mich bereits unterstützen.
Milena Preradovic
Name: Milena Preradovic
IBAN: AT40 2070 2000 2509 6694
BIC: SPFNAT21XXX
oder
https://paypal.me/punktpreradovic

Buch „Lobbyland“ https://www.eulenspiegel.com/verlage/das-neue-berlin/titel/lobbyland.html
Website: https://lobbyland.de/

————
Odysee: https://odysee.com/@Punkt.PRERADOVIC:f
Telegram: https://t.me/punktpreradovic
Linkedin: https://www.linkedin.com/in/milena-preradovic-4a2836147/?originalSubdomain=at
Twitter: https://twitter.com/punktpreradovic
Facebook: https://www.facebook.com/punktpreradovic/
Instagram: https://www.instagram.com/punktpreradovic/

#lobbyland #lobby #lobbyismus #politik #berlin #demokratie #abgeordnete #parteien #cdu #spd #diepartei #merkel #scholz #marcobülow #lobbyregister #regierung #btw21 #wahlen

QUELLENHINWEIS: Punkt.PRERADOVIC

DISCLAIMER: Die Inhalte der Beiträge müssen nicht zwingend mit meiner Meinung übereinstimmen. Alle Angaben sind natürlich ohne Gewähr. Ich bin keine Redaktion und kann Informationen daher oft nur schwer - wenn überhaupt - überprüfen.

Telegram Viciente abonnieren

TelegramNEU - Alle Beiträge jetzt auch auf

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.